Espressomaschinen

Espressomaschinen


Rocket-Espresso

Rocket-Espresso

Wer sich in der Oberklasse der Siebträger auskennt, der kennt Rocket-Espresso. Unter dem Label Rocket-Espresso werden die zwei Klassiker Giotto und Cellini in unveränderter und einmaliger Qualität, technisch aber stets up to date, weiterproduziert. Wer die Geräte kennt, stellt sich nicht mehr die Frage, ob er eine haben möchte, nur noch welche es denn sein soll.

 

Bezzera

Bezzera

Bezzera ist wahrscheinlich die älteste Espressomaschinenmanufaktur der Welt.
Im Jahre 1901 erfand Luigi Bezzera den Espresso so, wie wir ihn heute kennen. Seit er seine Maschine 1906 der Öffentlichkeit vorstellte, machte sich der Espresso auf den Weg, die Welt zu erobern.

 

ACM

ACM

ACM ist eine recht frische Espressomaschinenschmiede aus dem beschaulichen Cairate (VA) 30km von der Schweizer Grenze entfernt, direkt auf dem Weg nach Mailand.
Das Ziel ist, günstige aber technisch gute Geräte für Jedermann zu produzieren.
So bietet ACM auch ausschließlich Geräte an, die für den normalen Espressogenießer, ohne großen Schnick-Schnack auskommen.
 

Quickmill

Quickmill

Quickmill - Create per durate nel tempo - Erschaffen um die Zeit zu überdauern

Quickmill, mit seiner 70 jährigen wechselhaften Geschichte (gegründet unter dem Namen Omre), steht heute für zwei komplett unterschiedliche Segmente.
Im Niedriegpreissektor bietet die Firma einfache Thermoblock-Maschinen, die durch günstige Preise und schnelle Auffheizzeiten gerade bei knappem Bugdet, und geringeren Erwartungen den Markt bedienen.
Im High End Segment wiederum bietet Quickmill beste Qualität gepaart mit bester Verarbeitung.